31.12.2016 – Südliche Orkneyinseln – Base Naval Orcadas

Hallo Zusammen,

wie ja schon geschrieben, ist das Ziel des heutigen Tages ein Besuch der Base Naval Orcadas.

Es handelt sich dabei um die älteste durchgehend besetzte Forschungsstation in der Antarktis. Die Station ist seit dem Jahr 1903 in Betrieb. Die Station befindet sich auf Laurie Island. Die Fahrt dahin ging durch die Washington Strait.

Die Anlandung mit den Zodiacs ging bei schönem Wetter gut über die Bühne. Am Strand wurden wir bereits von zuständigen Mitarbeitern der Base zur einer Führung durch die Station erwartet. Sie zeigten uns die Anlagen und erklärten uns die Funktion der einzelnen Gebäude.

Historisch wichtige Gebäude sind unter anderem das Omond House (erstes Gebäude auf der Insel) und das kleine Museum Casa Monetas. Monetas steht dabei nicht für Geld sondern für den Namen einer alten argentinischen Familie.

Danach wurden wir zu einer kleinen Stärkung ins Hauptgebäude eingeladen. Hier konnte man auch ein paar Souvenirs und Postkarten erwerben.

Am Strand tummelten sich einige Adelie-Pinguine  und mussten daher für Fotografien zur Verfügung stehen.

Nachdem Rundgang ging es dann wieder zurück aufs Schiff und nach dem alle Passagiere und Crewmitglieder wieder an Bord waren, ging die Reise durch die Normanna Strait in Richtung Südshettland-Inseln weiter. Ziel war Elephant Island.

Die Normanna-Strait wurde vom Kapitän auch Eisberg-Friedhof genannt. In der Strasse sammeln sich die Rest von Eisbergen, welche sich vom Larsen-Schelf abgelöst haben.

Im nächsten Bericht gibt es noch eine kurze Beschreibung der Sylvesternacht.

 

Gruss Björn

 

bjoern

Schreibe einen Kommentar