Besuch auf der BrickLive 2017 in Basel

Hallo,

da bin ich mal wieder.

Am Samstag, 20.05.2017, war ich auf der BrickLive 2017 in Basel. Diese fand gleichzeitig im Rahmen der MuBa in Halle 1 der Messe in Basel statt. Der Eintritt war mit 28 CHF nicht besonders günstig, aber das ist im Rahmen von grossen Ausstellungen (Sicherheitspersonal, viele Baumöglichkeiten und alles drumherum will bezahlt sein) wohl so.

Die Halle war trotz des Eintrittspreise gut besucht, unter anderem war auch die MuBa der Grund, da diese im Eintrittspreis der BrickLive inbegriffen war.

Nach einer kurzen Orientierung ging es für mich also zur Halle 1 (der Rest war für mich zu diesem Zeitpunkt uninteressant). Hier wurde am Eingang die erworbene Eintrittskarte gegen ein Armband eingetauscht, sodass mit der Karte keine andere in die Halle kommen kann.

Die SwissLUG nutzte diesen Rahmen für ihre jährliche SteinCHenwelt-Ausstellung. Wie ich finde ein würdiger Rahmen.

Neben den ausgestellten Modellen von klein bis zum riesigen „Riesenrad“ und grossen Tiermodellen wurde besonders den anwesenden Kinder viel Unterhaltung geboten. Hierzu waren für verschiedene Themenbereiche (Ninjago, Friends, Architecture, Technic …) Inseln innerhalb der Ausstellungsfläche aufgebaut, wo nach Herzenslust gebaut werden konnte. Auch viele Erwachsene sah man auf diesen Inseln bauend und nicht nur zusehend.

Auch für Gross und Klein war die Mitbauburg gedacht. Diese hatte sogar das Basler Stadtwappen über dem Burgtor, davor hielt ein kleiner Drachen Wache.

Auch einige Händler waren vor Ort und boten ihre Waren feil, unter anderen Franz Carl Weber, einer der grossen Schweizer Spielwarenhändler.

Ich fand die Ausstellung gelungen, wenn auch überschaubar. Mir gefallen die von den AFOLs selber organisierten Ausstellung doch besser und ich finde auch die Stimmung etwas besser.

Aber überzeugt Euch selber. Die Reihenfolge ist leider ein bisschen durcheinander.

« 1 von 7 »

Ich habe auch noch drei Videos aufgenommen.

 

Gruss Björn

bjoern

Schreibe einen Kommentar